Weiterbildung Praxisanleiter/in

Praxisanleitende stehen als Patinnen bzw. Paten für Altenpflege-Auszubildende zur Verfügung. Sie unterstützen bei Fragen zum praktischen Bereich, arbeiten neue Mitarbeitende ein und leisten einen wichtigen Beitrag zur Qualitätssicherung.

 

Sie vertiefen ihre berufliche Fach-, Methoden- und Sozialkompetenz und setzen sie nach dem Lernfeldkonzept um. Das bundeseinheitliche Altenpflegegesetz (AltPflG) verlangt wesentliche Änderungen in der Altenpflegeausbildung: Ausbildungsbetriebe müssen die ordnungsgemäße Durchführung des fachpraktischen Ausbildungsteils stärker gewährleisten. Dafür tragen Praxisanleitende die Verantwortung.

 

Ablauf: Der Kurs besteht aus mehreren Modulen mit insgesamt 200 Stunden. Konkrete Inhalte stehen Ihnen im Servicebereich zum Download zur Verfügung.

 

Zugangsvoraussetzung: Examiniertes Altenpflege- oder Krankenpflegepersonal mit zweijähriger Berufserfahrung in der Altenpflege.

 

Finanzierung: Kosten auf Anfrage. Bei Erfüllung der Voraussetzungen ist die Förderung über den Bildungsscheck NRW oder WeGebAU möglich. Info unter:

 

Bundesministerium für Arbeit, Integration und Soziales

 

Projekt [WeGebAU]

 
 
 
 
 

CBWK Zitat Praxisanleitung